Kontakt / Impressum:

Claire la Belle
Mcal Lopez y Alberdi 750
CP 5000 Villarrica
Paraguay
E-Mail: info@clairelabelle.de
Tel. Paraguay: 00595-982-53 70 48

Copyright ©: Claire La Belle. Alle Bilder und Texte der Internetpräsenz http://clairelabelle.de unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von Claire La Belle verwendet werden.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: CH 169.53.679.144



Haftungsausschluss:
Die in dieser Homepage enthaltenen Links unterliegen nicht der inhaltlichen Verantwortung des Betreibers von http://clairelabelle.de. Die inhaltliche Verantwortung für die Kommentare, Inhalte und Artikel liegen beim jeweiligen Autor. [Haftungsausschluss]. Sollten ich versehentlich gegen irgendwelche Copyrights verstoßen haben, benachrichtigen Sie mich bitte umgehend per E-Mail: info@clairelabelle.de

Hinweis:
Ich möchte gerne jegliche gerichtliche Auseinandersetzung vermeiden. Falls Sie auf diesen Seiten irgendwelche Verstöße gegen geltendes Recht feststellen, so bedauere ich dies und bitte um eine entsprechende Information per Mail an: clairelabelle[at]gmx.de
Ich werde die beanstandeten Inhalte dann umgehend entfernen.

Fußnote * Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollten Inhaltsbestandteile oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Internetseite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten ich unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.

Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.

Die Einschaltung eines Anwalts zur kostenpflichtigen Abmahnung des Dienstanbieters würde somit einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.